h1

Dank Fahrservice die Berlinale ganz entspannt erleben

12. Februar 2012

Die 62. Berlinale verdreht Berlin den Kopf. Trotz Kälte stehen die Menschen stundenlang nach den begehrten Tickets oder einem kurzen Blick auf ihre Lieblingsstars am roten Teppich an. Die Film-Süchtigen sind wieder in der Stadt. Und was noch so alles passiert im Blitzlichtgewitter…

Vom 9. bis 19. Februar bekommen die Berlin wieder ihren jährlich wiederkehrenden Rummel voller Stolz, Ruhm und Zuversicht auf gutes Kino starten die Internationalen Filmfestspiele in der Hauptstadt. Ein Teil des Ganzen zu werden ist allerdings praktisch gesehen gar nicht so einfach. Denn der zentrale Kartenvorverkauf in den Arkaden am Potsdamer Platz, im Kino International in der Karl-Marx-Allee und im Haus der Berliner Festspiele in der Scharperstr. 24 erlaubt den Filmgängern nur Karten drei Tage im Voraus zu kaufen. Anstehen ist hier ganz selbstverständlich.

„Viel Zeit muss man mitbringen“, erklärt eine junge Frau, die jedes Jahr zur Berlinale aus Hamburg anreist. Geduldig wartet sie, um am Ende die heiß begehrten Tickets in den Händen zu halten. Um hier dabei sein zu können nimmt sie extra Urlaub. „Damit ich flexibel von einer Veranstaltung zur anderen rasen kann und keine Highlights verpasse habe ich mir einen flexiblen Fahrdienst gebucht, das ist es mir wert.“ Filme, Filme und Filme, abends Parties und von der Stadt möchte sie auch etwas sehen. „Das ist eine super Sache“, lacht sie, „denn ich muss nicht auf die zu dieser Jahreszeit immer überfüllten Öffentlichen zurückgreifen und keine Parkplätze suchen, das macht alles der Chauffeur. Und das hat einen fairen Preis.“

Sie übernachtet aus Überzeugung nur im Partner Hotel ADLON Kempinski. Hier direkt am Brandenburger Tor ist die Chance groß, den Stars auch privat über den Weg zu laufen. „Das muss schon sein, dafür muss ich nicht am roten Teppich anstehen“, kommentiert sie. Das Hotel Adlon Kempinski wurde kürzlich als „World’s Leading Luxury Historic Hotel“ auf der World Travel Award Gala in Doha, Qatar, ausgezeichnet. Wenn das nicht zur Berlinale passt!

Wenn sie Berlin nach der Berlinale verlasse, so sagt sie, ist sie so richtig glücklich. All die guten Filmbeiträge von nah und fern, „das ist so ein bisschen wie eine weite Reise“. Und durch die gute Organisation mit Übernachtung, Fahrservice und der vielen Ruhe im Kinosaal kann sie entspannt zurückkehren. Na dann noch viel Spaß und bis zum nächsten Jahr bei der 63. Berlinale.

Advertisements

One comment

  1. […] KFZ-Vermietung, Busvermietung, Fuhrparkservice, Shuttleservice, Chauffeurservice « Dank Fahrservice die Berlinale ganz entspannt erleben Feiern beim Ball der Wirtschaft im InterContinental Berlin 22. Februar […]



Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

%d Bloggern gefällt das: